Ingenieurgruppe
Spange

Firmengründer Dipl.-Ing. Karl Spange

Anfang der 1950er Jahre gründete Karl Spange die Ingenieurgruppe Spange in Wuppertal, die in der alten Bayer Villa in Elberfeld ansässig war. Als Koryphäe auf dem Gebiet der Unfallrekonstruktion machte er sich schon bald einen Namen, insbesondere als Gutachter vor Gericht.

Geschäftsführer Dipl.-Ing. Gerhard Koch und Dipl.-Ing. Ulrich Villis

Als Karl Spange 1989 in den wohlverdienten Ruhestand ging, haben die Diplom-Ingenieure Gerhard Koch und Ulrich Villis das erfolgreiche Unternehmen übernommen. Als studierte Maschinenbauer mit dem Schwerpunkt Fahrzeugtechnik arbeiteten sie schon unter dem Firmengründer im Bereich der forensischen Unfallanalyse.

Kompetenzen der Ingenieurgruppe Spange GmbH

Das Kerngeschäft der Ingenieurgruppe Spange GmbH liegt in der forensischen Unfallrekonstruktion. Damit die neuesten Entwicklungen in die Arbeit unserer Sachverständigen einfließen können, legen wir viel Wert auf die kontinuierliche Weiterbildung. Neben der Unfallrekonstruktion hat sich die Ingenieurgruppe Spange GmbH auf die Beweissicherung sowie die Erstellung von Schaden- und Wertgutachten spezialisiert.

Referenz

Herausragendes Beispiel für die Arbeit unserer Ingenieurgruppe waren die Untersuchungen der drei Wuppertaler Schwebebahnunglücke 1999, 2008 und 2013, bei denen wir als Sachverständige zur Ermittlung der Unfallursache beigetragen haben.

Neue Heimat Rhönstraße

Seit 2015 sind wir mit unserer Ingenieurgruppe für forensische Unfallanalyse und Kraftfahrzeugtechnik in einer restaurierten bergischen Villa in der Rhönstraße im Wuppertaler Ortsteil Cronenberg ansässig. Dort arbeiten neben den beiden Gesellschaftern Koch und Villis weitere vier Mitarbeiter im Dienste unserer Auftraggeber.

 

Dipl.-Ing. Gerhard Koch
Dipl.-Ing. Gerhard Koch
Dipl.-Ing. Ulrich Villis
Dipl.-Ing. Ulrich Villis